Andreas Bär Läsker, Fanta4 Tour: Hamburg and Cologne

Hamburg 23.11.10

[DEUTSCH]

wir kommen bei nieselschnee in hamburg an….wie nennt man das? schneiseln? schnieseln? egal….eklig jedenfalls. die o2 world in hamburg sieht irgendwie genau so aus wie die colorline arena….merkwürdig. wir treffen auf dem parkplatz smudo, der ja in hh wohnt und der seiner tochter gerade den tourbus zeigt. ansonsten ist es ein anstrengender tag, wir sind todmüde, müssen noch viel drehen und fotografieren….abends sind wieder viele gäste da….heute ist nicht mein tag. ich fatz ab in meine mupfelkiste und freu mich morgen auf die kölner lanxess arena. irgendwie habe ich den verdacht, dass die grosse ähnlichkeit mit der kölnarena haben wird……

[ENGLISH]

As we arrive in Hamburg it is sleeting. Or, what is the name? Drizzling? Snizzling? Anyway, quite nasty. The Hamburg o2 World looks strangely similar to the Colorline Arena. We meet Smudo in the car park, who lives in Hamburg and is just about to show the tour bus to his daughter. Apart from that, it is a hard day. We are worn out, but much filming and photographing is still to be done. In the evening, there are again many visitors. But it’s just not my day. I bunk off to slide into beddybies looking forward to Cologne’s Lanxess Arena. I am somewhat quite sure it will look very much like the Kölnarena……

Köln (Cologne) 24.11.10

[DEUTSCH]

wir sind in köln. eine der absoluten fanta vier hochburgen. wie ich schon vermutet hatte, sieht die lanxess arena exakt genau so aus wie die kölnarena, steht sogar am selben platz.……wieder einmal ist die crew spät dran, es sind eben doch über 400 km von hamburg nach köln, daher sind die trucks erst gegen 11 uhr in der halle….alles verzögert sich. aber inzwischen sind wir das gewöhnt, die rundbühne fordert eben jeden tag ihren tribut.

ich empfange eine menge alte bekannte aus den rtl-redaktionen, wir haben einen netten abend. die kölner starten schon vor dem konzert laola-wellen und feuern die band an, endlich auf die bühne zu gehen. als sie das gegen 21:10 tut, wird sie bis zum schluss auf die urkölner art und weise gefeiert, die stimmung ist unglaublich, die rheinische frohnatur ist eben doch zu spüren. danach gehts so schnell wie möglich in die geliebte hyattbar op de “schälsick”….und dann ins bett. morgen ist pause….ab nach hause ins eigene bett. danach ab zum endspurt nach bayern….es folgen noch münchen, nürnberg und würzburg….dann haben wirs geschafft.

[ENGLISH]

We have arrived in Cologne, one of Fanta 4’s biggest strongholds. As I had suspected, the Lanxess Arena looks exactly like the Kölnarena and has the same location. Once again, the crew arrives late – the distance from Hamburg to Cologne is more than 400 kilometers. So, it’s 11 am when the trucks arrive in the hall. Everything is delayed, but we are used to it. In the meantime, the round stage exacts its toll every day.

I meet quite a few old friends from RTL’s editorial offices and we spend a nice evening. The Cologne audience starts Mexican waves even before the beginning of the show enticing the band to appear on the stage. It is around 10 pm when they do and the audience celebrates them up to the end in the unique Cologne way. The audience is absolutely enthusiastic. The happy nature of the people from the Rhineland holds true. After the show, we go as quickly as possible to our beloved Hyattbar on the “schälsick” – the “wrong side”, a Cologne expression for the neighbourhoods on the right side of the Rhine. And then, to bed. Tomorrow, there will be a break. So, there is the chance to go home and spend a night in one’s own bed. And then will come the finish in Bavaria: Munich, Nuremburg, and Würzburg. And then, we will be home and dry.

-Andreas „Bär“ Läsker

Gedruckt gibt es das Fotoalbum zur Tour exklusiv in WELT KOMPAKT www.welt.de/fanta4.

The photo series of the tour is printed in Germany in WELT KOMPAKT exclusively.